Opsiconf 2024 Programm

Programm

Background Installation und neues aus der Paketierungsküche

Detlef Oertel, uib gmbh

Mathias Radtke, uib gmbh

Teil 1: Softwareinstallation im Hintergrund: Werkstattbericht und Diskussion

Ob Rechner im 24h Betrieb, Schullaptops, welche nur im Unterricht angeschaltet werden oder Laptops der Mitarbeitenden welche immer nur ‘zugeklappt’ aber nie ausgeschaltet werden: Software zu installieren, während ein user eingeloggt ist und evtl. mit dieser Software arbeitet ist eine immer häufigere Anforderung.

In diesem Werkstattbericht wird beschrieben welche Probleme hierbei zu lösen sind, welche Wege andere gegangen sind und welchen Weg uib/opsi hier plant - mit Vorführungen aus dem Experimentierlabor. Neben der Vorstellung unserer Pläne wollen wir auch Feedback zum Thema und unseren Planungen und hoffen auf Mitstreiter*innen für kommende Feld-Beta-Tests.


Teil 2: Neues aus der Paketierungsküche

  • Appx und Msix - was ist das und wie installiert man das mit opsi (Auch hier lernen wir gerne auch von anderen Praktiker*innen)
  • Neue Features des opsi-setup-detector und Wünsche an die Weiterentwicklung.
  • Windowsinstallation ohne PE: ‘Windows WIM Install’ Werkstattbericht von M. Radtke

Alternativ:
opsi4.3-Depot-Server auf ARM 64

Thomas Fritzsche, uib gmbh

opsi ist auch in der Architektur ARM64 erhältlich und ist ebenfalls in Docker lauffähig. Mit dieser Kombination eröffnet sich ein ganz neuer Einsatzbereich für opsi. Viele kleinere Setups (bis 20 Clients) brauchen auch eine kleine Lösung. Für solche Umgebungen sind die meisten Ausstattung von opsi-Servern einfach zu groß. Die sogenannten SBC (SingleBoardComputer) bieten hier eine kostengünstige Alternative, sowohl in der Anschaffung, als auch im Betrieb (Stromkosten). Es ist in der Regel auch kein spezieller Serverraum nötig, da diese Boards normalerweise auch keine Kühlung brauchen.


In diesem Workshop lernen die Teilnehmer*innen Näheres über die Hardware der SBC und die richtige Auswahl. Bestandteil des Workshops ist außerdem die Nutzung der Armbuilds und wie ein OS mit opsi auf einem SBC installiert und in Betrieb genommen wird. Dabei wird der Fokus darauf gelegt, wie man dieses Setup als Depotserver an einen zentralen Service anbindet (kleinere Standorte), es ist aber ebenfalls möglich dieses Setup als eigenständigen Configserver zu betreiben.

Hinweis: Begrenzte Anzahl an Teilnehmer*innen.

    Alternativ:
    opsi Basis Workshop für opsi Anfänger*innen

    Karsten Köpke, uib gmbh

    Der opsi-Basisworkshop vermittelt ein breites Basiswissen über alle Einsatzbereiche. Er richtet sich an opsi-Einsteiger*innen mit Kenntnissen in der Netzadministration.

    Hinweis: Begrenzte Anzahl an Teilnehmer*innen.