10. Juli 2024 10:15 Uhr

Monitoring with opsi

Vortrag von
Thomas Trapp (uib gmbh)
Eric Esser (Freier Entwickler)

Mit opsi lassen sich schnell und einfach IT-Umgebungen managen. Die Überwachung der IT-Landschaft erfolgt meist mit dedizierten Monitoring Tools wie Icinga oder CheckMK. In Bezug auf opsi lassen sich die zu überwachenden Dienste dabei in vier Themen-Bereiche einteilen:

  • opsi-Server
  • Stand der bereits ausgerollten Softwarepakete in der Umgebung
  • Rollout neuer Software und Verteilung von Updates
  • Dediziertes Client-Monitoring

Jeder dieser Bereiche stellt seine eigenen Anforderungen an das Monitoring und muss gesondert betrachtet werden. Zusätzlich ergeben sich durch die Wahl des Monitoring-Tools ebenfalls unterschiedliche Herangehensweisen. Durch die Implementierung dedizierter PlugIns für die unterschiedlichen Checks wird versucht der UNIX-Philosophie Rechnung zu tragen.

Thomas Trapp und Eric Esser haben sich mit diesen Fragen beschäftigt und stellen in diesem Talk vor, was bei einem Monitoring von opsi von Interesse wäre und zeigen als Proof of Concept ein oder zwei prototypische Plugins. Das Format ist eher eine Vorstellung von Ideen und Gedanken und jeder Hinweis, Wunsch und Feedback aus der Community herzlichst willkommen.
Thomas Trapp

Thomas Trapp

uib GmbH

Thomas ist seit 2018 bei der uib GmbH und sorgt für einen reibungslosen Betrieb der internen IT-Umgebung, die natürlich mit opsi verwaltet wird. Hin und wieder hilft er im Support aus.

Eric Esser

Eric Esser

Freier Entwickler

Eric Esser, Diplom (FH) in Medieninformatik und MA in Dokumentarfilmregie. Dann versehentlich abgebogen und steckt jetzt in der Systemadministration fest. Macht gerne opsi, Nextcloud und Icinga und arbeitet fürs Wissenschaftszentrum Berlin, Sea-Watch sowie für die Meldestelle Antiziganismus. Im Herzen aber eigentlich Bartender.