Neue opsi-Basislizenz: Kostenpflichtige Erweiterungen für 30 Clients gratis

Neue opsi-Basislizenz: Kostenpflichtige Erweiterungen für 30 Clients gratis

Gute Nachrichten für alle, die opsi-Erweiterungen nutzen: Dank unserer neuen Basislizenz können Sie (fast) alle kostenpflichtigen Erweiterungen kostenlos auf bis zu 30 Clients installieren. Dieser Artikel gibt eine kurze Einführung in die neue opsi-Lizenz.

Welche opsi-Erweiterungen gibt es?

Für opsi gibt es allerhand Erweiterungen, die den Funktionsumfang vergrößern. Stand Februar 2023 gibt es die folgenden Module:

  • Directory Connector: Übernehmen Sie Daten aus einem Verzeichnisdienst direkt ins opsi-Management-Tool (Active Directory oder Samba 4).
  • Lizenzmanagement: Verwalten Sie Softwarelizenzen in opsiconfiged. Vergeben, reservieren und weisen Sie Lizenzen automatisch zu.
  • Linux-Unterstützung: Verwalten Sie Linux-Rechner mit opsi, unbegrenzte Starts des opsi-script-Interpreters.
  • Local Images/Virtual Hard Disk: Setzen Sie viele opsi-Clients schnell in einen bestimmten Zustand zurück, zum Beispiel in der Kaffeepause während einer Schulung oder im Klassenzimmer nach dem Unterricht.
  • macOS-Unterstützung: Unbeaufsichtigte Installationen von .app-Verzeichnissen, .dmg-, .pkg- und .zip-Dateien unter macOS. Ebenfalls enthalten: Patch-Management und Installation vorhandener Updates.
  • MySQL-Backend: Datenbank-Backend für Konfigurationsdaten zur Verbesserung der Leistung, insbesondere in Umgebungen mit mehr als 300 Clients oder in verteilten Umgebungen.
  • Monitoring-Connector: Binden Sie opsi in Ihre vorhandene Monitoring-Lösung ein (Nagios/Icinga).
  • Scalability: Starten Sie den opsi-Dienst mit mehreren Worker-Prozessen und nutzen Sie alle verfügbaren CPU-Kerne; lassen Sie den opsi-Dienst auf mehreren Servern parallel laufen.
  • Secure-Boot-Unterstützung: Starten Sie beim Booten nur signierte Betriebssysteme.
  • UEFI/GPT Support: Verwalten Sie UEFI-Clients in opsi-Umgebungen über PXE-Boot; Unterstützung von GPT (GUID Partition Table) und Festplatten mit mehr als 2 TByte Speicherkapazität.
  • User Roles: Beschränken Sie den Zugriff der Administratoren auf bestimmte Clients oder Client-Gruppen, Produkte oder Einstellungen.
  • WAN/VPN-Erweiterung: Verwalten Sie Clients hinter langsamen/instabilen Verbindungen, intelligenter Caching-Mechanismus.
  • WIM-Capture: Erfassen Sie ein WIM (Windows Imaging Format) von bestehenden Systemen einschließlich aller Anwendungssoftware und Hotfixes; verwenden Sie das WIM zur Installation neuer Systeme.

Um diese kostenpflichtigen Erweiterungen freizuschalten, benötigen Sie eine Aktivierungsdatei, die Sie nach dem Kauf der Erweiterung erhalten.

Die neue Basislizenz schaltet alle zum Zeitpunkt der Veröffentlichung verfügbaren opsi-Module frei, mit Ausnahme von Scalability, WAN/VPN und macOS-Unterstützung. Das heißt, Sie können alle anderen Erweiterungen auf bis zu 30 opsi-Clients installieren und nutzen.

Verlängerung der opsi-Basislizenz: Gültig im laufenden Kalenderjahr, kostenlos und einfach zu erhalten

Die Basislizenz ist für das laufende Kalenderjahr gültig (derzeit vom 1. Januar bis 31. Dezember 2023). Wenn Sie die opsi-Basislizenz nach dem 31. Dezember 2023 weiter nutzen möchten, müssen Sie eine neue Aktivierungsdatei beziehen. Um den Prozess so einfach wie möglich zu gestalten, werden wir die neue Aktivierungsdatei immer am 1. Oktober des laufenden Jahres veröffentlichen. So haben Sie genügend Zeit, die Datei zu beziehen und sicherzustellen, dass Ihre opsi-Software weiterhin reibungslos funktioniert.

Sie können die opsi-Basislizenz und die Aktivierungsdatei ganz einfach und kostenlos über unsere Website beziehen. Eine Registrierung ist nicht erforderlich. Vorher müssen Sie allerdings dem Lizenzvertrag und den aktuellen Geschäftsbedingungen der uib gmbh zustimmen.

Jetzt aktivieren

Einschränkungen und Vorteile der Basislizenz

Mit der opsi-Basislizenz können Sie die Software einmal pro Endanwender nutzen, Sie können die Software also auf bis zu 30 Clients installieren, ohne dass Ihnen zusätzliche Gebühren oder Kosten entstehen. Bitte beachten Sie, dass die Basislizenz nicht auf andere Nutzer übertragen oder mit anderen opsi-Lizenzen kombiniert werden kann. Die mit der Basislizenz mitgelieferten Erweiterungen unterscheiden sich nicht von der Kaufvariante, Sie haben also vollen Zugriff auf alle Features und Funktionen von opsi.

Wenn Sie mehr als 30 Clients haben oder eines der oben genannten ausgenommenen Module benötigen, müssen Sie eine kostenpflichtige Lizenz erwerben. Weitere Informationen zu Preisen und verfügbaren Erweiterungen finden Sie auf unserer Website.

Die Implementierung der opsi-Basislizenz war ein anspruchsvolles Projekt, da wir den Mechanismus zur Freischaltung von opsi-Erweiterungen komplett überarbeiten mussten. Außerdem galt es sicherzustellen, dass bestehende Aktivierungsdateien gültig bleiben, was den gesamten Prozess noch komplexer machte. Bei der Implementierung haben wir jedoch sehr genau darauf geachtet, dass alles richtig funktioniert.

Laden Sie die Basislizenz jetzt herunter

Es ist uns wichtig, dass alle opsi-Anwender zufrienden sind. Falls Sie Fragen haben oder bei der Aktivierung auf Probleme stoßen, können sie uns jederzeit kontaktieren.

uib kontaktieren

Verwandte Beiträge

opsi-server Paketupdate für neue apt Schlüssel

opsi-server Paketupdate für neue apt Schlüssel

Ein opsi-server Paketupdate verteilt neue Schlüssel für debian basierte Systeme.

Mehr lesen
opsi auf der it-sa 2023: Rückblick auf eine erfolgreiche Messe

opsi auf der it-sa 2023: Rückblick auf eine erfolgreiche Messe

Vom 10. bis 12. Oktober 2023 fand die it-sa Expo&Congress in Nürnberg statt. Auch dieses Jahr waren wir auf Europas größte Fachmesse für IT-Sicherheit als Aussteller dabei und haben unter anderem opsi im neuen Design präsentiert.

Mehr lesen
opsi-cli: Schneller Arbeiten mit der Autovervollständigung

opsi-cli: Schneller Arbeiten mit der Autovervollständigung

Wie in unserem letzten Blogbeitrag angekündigt, haben wir ein neues Kommandozeilentool für die Arbeit in opsi-Umgebungen veröffentlicht. Es ist in Python implementiert und bietet eine wirklich coole Autovervollständigung, die wir in diesem Blogpost vorstellen.

Mehr lesen